Kontakt
Udo Jungermann
Dorfstraße 3
34369 Hofgeismar
Homepage:www.jungermann-heizung.de
Telefon:05671 3632
Fax:05671 3652

Konfigurator Fördermittel Solarthermie

Förder-Konfigurator
Erneuerbare Energien
Jetzt Förderungen ermitteln!

Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) und die KfW (staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau) fördern den Umstieg auf erneuerbare Ener­gien mit Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten. Prüfen Sie hier schnell und einfach, welche Förderungen Sie erhalten können.

Ihr Vorhaben

1. Art des Gebäudes
2. Art der neuen Anlage
3. Nur bei Heizungstausch in bestehenden Gebäuden: Handelt es sich bei Ihrer auszutauschenden Heizung um eine Ölheizung?

Beratung gewünscht?

Gerne beraten wir Sie zu Ihren Möglichkeiten. Senden Sie uns einfach Ihre Angaben mit einem Klick zu. Wir melden uns daraufhin zeitnah mit einem Beratungs­termin bei Ihnen.

Bitte geben Sie alle (auch durchgestrichene) Zeichen aus dem Bild ein.
*Pflichtfelder

Förderungen

Zuschuss: 35 % der förder­fähi­gen Kosten

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG EM)

Zuschuss: 45 % der förder­fähigen Kosten

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG EM)

Zuschuss: 30 % der förder­fähigen Kosten

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG EM)

Zuschuss: 30 % der förder­fähigen Kosten (1)

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG EM)

Zuschuss: 40 % der förder­fähi­gen Kosten (3)

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG EM)

Zuschuss: 20 % der förder­fähi­gen Kosten (4)

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG EM)

Zuschuss: + 5 % (besonders feinstaubarm)

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG EM)

Zuschuss: + 5 % (iSFP)

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG EM)

Kredit: max. 60.000 Euro je Wohn­ein­heit für Einzel­maß­nahme

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG EM):
KfW Kredit 261, 262

Kredit: max. 150.000 Euro je Wohn­ein­heit für Bau, Kauf oder Komplett­sa­nierung zum Effizienz­haus

Bundes­för­derung für effi­ziente Gebäude (BEG WG):
KfW Kredit 261, 262

Zuschuss: max. 37.500 Euro je Wohn­ein­heit für Neu­bau und Kauf eines Effi­zienz­hauses

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG WG):
KfW Zuschuss 461: Wohn­ge­bäude - Zuschuss

Zuschuss: max. 75.000 Euro je Wohn­ein­heit für Komplett­sa­nierung zum Effi­zienz­haus

Bundes­förderung für effiziente Ge­bäude (BEG WG):
KfW Zu­schuss 461: Wohn­ge­bäude - Zuschuss

(1) Da eine Solarkollektoranlage nie allein die gesamte Heizlast eines Gebäudes tragen kann, wird hier keine Austauschprämie, sondern nur der Fördersatz von 30 % gewährt.

(2) Renewable Ready: Installiert wird eine Gasbrennwertheizung mit Speicher und Steuerungs- und Regelungstechnik für die spätere Einbindung eines erneuerbaren Wärmeerzeugers.

(3) Gilt für die gesamte förderfähige Anlage, inkl. erneuerbarer Wärmeerzeuger.

(4) Gilt für die gesamte förderfähige Anlage, ohne den später zu errichtenden erneuerbaren Wärmeerzeuger.

Bitte beachten Sie: Die mit diesem Konfigurator ermittelten Förderungen dienen lediglich der Orientierung und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die tatsächliche Förderung kann abweichen. Jede Förderung ist stets individuell zu betrachten. Für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der im Rechner enthaltenen Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Eine jederzeitige Änderung bleibt vorbehalten. Die vollständige Förderübersichten des BAFA und der KfW finden Sie auf www.bafa.de und www.kfw.de.

Die vollständige Förderübersicht finden Sie hier >>

Jetzt von Erneuerbaren Energien profitieren!

Rufen Sie uns einfach an.

Förderung regenerativer Energien

Fördermittel für erneuerbare Energien

Jetzt Heizung er­neuern und mit den ver­besser­ten För­der­kon­ditio­nen für er­neuer­bare Wär­me in Heizungs­an­la­gen bis zu 45 % sparen!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang